Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat am 8.10.2015 im Zusammenhang mit der sog. Abgas-Affäre bei Volkswagen Durchsuchungen in Wolfsburg und anderen Orten durchgeführt.

Ziel der Durchsuchungen war laut Pressemeldung der Staatsanwaltschaft die Sicherstellung von Unterlagen und Datenträgern, die mit Blick auf in Betracht kommende Straftatbestände Auskunft über die genaue Vorgehensweise der an der Manipulation der Abgaswerte von Dieselfahrzeugen beteiligten Firmenmitarbeiter und deren Identität geben können. Die Durchsuchungen wurden durch drei Staatsanwälte mit Unterstützung des Landeskriminalamtes ausgeführt.