Der Volkswagen-Konzern muss wegen des Abgasskandals in den USA 14,7 Milliarden Dollar (umgerechnet 13,2 Milliarden Euro) zahlen. Der größte Teil der Summe soll dafür verwendet werden, Besitzer der betroffenen Dieselfahrzeuge mit Zwei-Liter-Motoren zu entschädigen. Sie haben die Wahl, ihre Wagen umrüsten zu lassen oder sie zurückzugeben. Demnach zahlen die Wolfsburger jedem betroffenen Kunden eine Entschädigung von 5000 US-Dollar.